Über die Jahre habe ich viel von Tieren lernen dürfen. Eine sehr intensive und lehrreiche Zeit habe ich mit Panko, meinem zweiten Hund, verbracht. Ich hatte ihn damals mit 2 ½ Jahren von einem Tierheim übernommen. Er war sehr menschenfreundlich, mit manchen Artgenossen kritisch und den Grossteil seines Lebens krank. So kam ich mit den Bereichen Hundeausbildung, Ernährung & Heilkunde in Kontakt. Nach einigen Knie Op´s suchte ich nach einer Möglichkeit Panko Erleichterung zu verschaffen. Er sollte wieder Schmerz- und Schonhaltungsfrei gehen können. Das ermoeglichte ihm Urs Brehm’s Behandlungen.

So entdeckte ich die Feldenkrais-Methode für uns und entschloss mich nach kurzer Zeit, diese sanfte und doch so wirkungsvolle Fähigkeit zu Behandeln, selbst zu erlernen. So begann ich die Ausbildung zur Tiertherapeutin bei Urs Brehm 2001 in der Schweiz.

Unsere vielen Tierärzte haben über die Jahre wirklich gute Dienste geleistet, die angewandten Medikamente aber leider auch ihre Spuren hinterlassen. Mehr und mehr begann ich mich mit alternativen Heilmethoden zu befassen. So entdeckte ich für uns die Klassische Homöopathie. Auch hier dauerte es nicht lange bis mich das geniale Prinzip nicht das Symptom sondern die Ursache der Krankheit zu behandeln, in seinen Bann zog. Ich beschloss in 2003 die Ausbildung zur Klassischen Homöopathin bei Barbara Wetteroth zu beginnen. Die beiden Ausbildungen haben mein Leben grundlegend verändert.

Mit den erlernten Faehigkeiten blieb ein Umdenken nicht aus, das zu neuen Werten in meinem Leben geführt hat. Es macht mich zufrieden und Stolz einige wertvolle Fähigkeiten, die in unserer Gesellschaft mehr und mehr verlohren gegangen sind, wieder erlernt zu haben und den Tieren damit

- naturverbunden, ganzheitlich und ursächlich -

Erleichterung schaffen zu können.